Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln






Mir fahre met dr Stroßebahn durch Düsseldorf...

Die Rheinbahn hat ihr eigenes Karnevalslied – komponiert von Jürgen Hilger-Höltgen und gesungen von unserem Kollegen Michael Hermes, dem langjährigen Mottolied-Sänger der Stadt Düsseldorf. Damit das Lied einen möglichst starken Rheinbahn-Bezug bekommt, haben bei der Aufnahme des Songs in einem professionellen Studio sieben Rheinbahner mitgemacht, die zusammen den Refrain eingesungen haben – keine ausgebildeten Sänger, sondern Kollegen, die Spaß am Singen und am Karneval haben. Entstanden ist ein jeckes Lied mit fetzigem Sound, das zum Mitsingen und Mitschunkeln einlädt. Viel Spaß!
 
 




 
1. Strophe
In Düsseldorf da hält uns die Rheinbahn stets mobil
die fährt uns durch de janze Stadt, ejal zu welchem Ziel
met Bus, met U-, met Stroßebahn un met Philosophie:
Bei uns do kriste Anschluss - un dat mit Garantie!

Refrain:
Mir fahre met dr Stroßebahn durch Düsseldorf,
heidewitzka - durch de Stadt.
Mir fahre met dr Stroßebahn durch Düsseldorf,
kreuz un quer, do beste platt.
Mir fahre met dr Stroßebahn durch Düsseldorf,
hin un her - un bis noh Hus.
Un kütt dann irjendwo do jrad kinn Stroßebahn,
ja da gibt es kein Verdruss!
Un kütt dann irjendwo do jrad kinn Stroßebahn,
ja da nimmste halt dr Bus!

2. Strophe
Ob‘s hell is oder dunkel, ob‘s regnet oder schneit,
ne Bus, en Bahn fährt immer, ejal zu welcher Zeit.
Un hat die Bahn Verspätung, was mal passieren kann,
genieß die Fahrt besonders, in vollen Zügen dann! 

3. Strophe
Mir fahre bis noh Krefeld, noh Nüss un Duisburg eh
Doch bald ka koofe mir in Kölle uns die KVB!
Denn mir stonnt an dr Düssel, he voll op Expansion,
dnn fährt die 18 statt nach Istanbul bis vör dr Dom.

Text & Musik:
Jürgen Hilger-Höltgen

Gesang:
Michael Hermes

Chorgesang:
Stephan Bohnenkamp, René Hermanns, Robert Jakubeit, Eckhard Lander,
Francesco Lamia, Georg Th. Schumacher, Heike Schuster

Studio:
Wolf-SSL-Tonstudio

Arrangement & Mix:
Achim Wolf