Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Sachbeschädigung mit unbekannter Flüssigkeit:

Rheinbahn bittet Fahrgäste um Umsicht

12.02.2021

In den vergangenen Tagen kam es wiederholt zu Sachbeschädigungen in U-Bahnhöfen und Fahrzeugen der Rheinbahn in Form von so genannten Etchings. Bei Etchings handelt es sich um Graffitis oder Tags, die unter Verwendung starker Säuren auf Glas oder anderen Flächen angebracht werden.

Es ist nicht auszuschließen, dass die bis dato unbekannten Flüssigkeiten bei Kontakt mit der Haut gesundheitsgefährdend sind. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste daher bis auf weiteres, Wände, Säulen, Glasscheiben, Aufzüge und Rolltreppen nicht zu berühren, wenn dort Graffitis erkennbar sind. Vor allem sollten Fahrgäste, die mit Kindern unterwegs sind, besonders aufmerksam und vorsichtig sein.

Die Rheinbahn hat die Kontrollen durch ihr Sicherheitspersonal bereits verstärkt, informiert ab dem Wochenende vor Ort über Durchsagen und Plakate und hat Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung gestellt. Die Aufzeichnungen der Überwachungskameras werden derzeit ausgewertet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sollten Fahrgäste etwas Auffälliges beobachten, bittet die Rheinbahn sie darum, die Polizei unter der Notruf-Nummer 110 zu verständigen oder die Notrufsäulen auf den Bahnsteigen zu nutzen. Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, belohnt die Rheinbahn mit bis zu 1.000 Euro.
 
 Ok 

Wir verwenden technische Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind. Weitere Cookies, die Ihre persönlichen Daten speichern, werden von uns nicht eingesetzt. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.