Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Landesregierung beschließt weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie:

Rheinbahn setzt ebenfalls Maßnahmen um

16.03.2020

In einer Kabinettsitzung hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen am
Sonntag, 15. März 2020, weitere Maßnahmen zur Eindämmung der
Coronavirus-Pandemie beschlossen. Noch am Sonntag sollen durch Erlass
des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales nahezu alle Freizeit-,
Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land eingestellt werden.
Hier finden Sie die vollständige Information der Landesregierung:
https://www.mags.nrw/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-zur-eindaemmung-der-corona-Virus

Oberbürgermeister Thomas Geisel forderte dazu auf, Bus und Bahn nur
noch für unverzichtbare Fahrten zu nutzen. So sollen Mitarbeiter von Infrastruktur-
Einrichtungen, zu denen etwa auch Polizei, Feuerwehr oder Müllabfuhr
gehören, zur Arbeit kommen.
 
Mit Blick auf die Maßnahmen der Landesregierung hat die Rheinbahn in
Abstimmung mit der Stadt Düsseldorf entschieden, die öffentlichen Einrichtungen
des Unternehmens – KundenCenter, Fundbüro, Service Point,
Büro für Fahrgeld-Einsprüche (EBE) – zunächst bis zum 19. April zu
schließen.
Unser Kundendialog ist per E-Mail an kundendialog@rheinbahn.de oder über facebook.com/rheinbahn erreichbar. Fahrgäste können sich rund um die Uhr über die Schlaue Nummer 01806 50 40 30  (20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz / 60 Cent aus den Mobilfunknetzen) informieren.
 
Außerdem reduziert die Rheinbahn ihr Angebot in den kommenden Wochen:
Ab Mittwoch,18. März, fährt das Unternehmen von montags bis samstags nach dem Samstagsfahrplan, sonntags gilt der Sonntagsfahrplan. Über das Fahrplanangebot können Fahrgäste sich in der Rheinbahn App und hier informieren: www.rheinbahn.de
Das Unternehmen hat entschieden, die vordere Tür der Busse zu schließen
und den Ticketverkauf beim Fahrer einzustellen. Es geht darum, den Fahrdienst
so gut wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Maßnahme
ist aufgrund der steigenden Infektionszahlen erforderlich.
 
Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Maßnahmen der Rheinbahn gibt es hier: https://www.rheinbahn.de/presse/mitteilungen/Seiten/PressReportDetail.aspx?Nr=224175
 
 
 Ok 

Wir verwenden technische Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind. Weitere Cookies, die Ihre persönlichen Daten speichern, werden von uns nicht eingesetzt. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.