Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

491 Tickets beanstandet:

Bilanz der Sonderkontrolle von Polizei und Rheinbahn vom Wochenende

18.11.2019

491 beanstandete oder erst gar nicht vorhandene Tickets musste die Rheinbahn in der Nacht von Freitag, 15. November, auf Samstag, 16. November, an der U-Bahn-Haltestelle „Steinstraße/Königsallee“ feststellen. 34 Fahrausweisprüfer sind in der Zeit von 20:45 bis 3:30 Uhr für Kurz-Checks in die einfahrenden Bahnen aller Linien gestiegen, begleitet von Polizisten für eventuell notwendige Personalien-Feststellungen (wenn sich Fahrgäste ohne oder mit personenbezogenen Tickets nicht ausweisen können) sowie von acht Sicherheitskräften der Rheinbahn. Von 8.539 überprüften Fahrgästen ergeben 491 Beanstandungen eine Quote von 5,75 Prozent.
 
Die Polizei übergab in dem Zeitraum zusätzlich fünf Jugendschutz-Meldungen dem Jugendamt Düsseldorf und erstattete 16 Strafanzeigen unter anderem wegen Beleidigung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Diebstahl.
 
 Ok 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können.