Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Hochbahnsteige gehen in Betrieb:

Linien U74 und U76 halten an den neuen Hochbahnsteigen „Löricker Straße“

18.07.2018

Die Bauarbeiten an der Haltestelle „Löricker Straße“ sind abgeschlossen. Die beiden 60 Meter langen Hochbahnsteige sind fertig und die Bahnen der Linien U74 und U76 können ab Donnerstag, 19. Juli, gegen 19 Uhr, die neuen Hochbahnsteige anfahren.
 
Die Bahnsteige machen das Ein- und Aussteigen für Rollstuhlfahrer und Mobilitätseingeschränkte, Eltern mit Kinderwagen, Fahrradfahrer und Senioren leicht und bequem, weil sie sich auf gleicher Höhe mit dem Boden der Bahnen befinden. Auch für sehbehinderte Fahrgäste gibt es Verbesserungen durch taktile Wegführung, akustische Informationen („sprechende DyFas“) und Signalgeber an den Ampeln. Die beiden Bahnsteige liegen sich nun gegenüber und befinden sich in Richtung Innenstadt hinter der Kreuzung mit der Löricker Straße. Die rund 19 Meter langen Rampen an der Nordseite jedes Bahnsteigs sorgen für einen barrierefreien Zugang
 
Investitionen
Der Umbau der Haltestellenanlage – einschließlich der Gleis- und Straßen-bauarbeiten – hat rund 3,3 Millionen Euro gekostet. Der barrierefreie Ausbau wird durch den Zuschussgeber Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zu 90 Prozent aus Mitteln des Landes NRW gefördert. Die Planungskosten und den Eigenanteil trägt die Rheinbahn.
 
Noch mehr Hochbahnsteige
Damit sind die Rheinbahn und die Landeshauptstadt Düsseldorf ihrem Ziel, den barrierefreien Ausbau der Stadtbahnlinien nach und nach zu komplettieren, wieder einen Schritt näher gekommen. Als nächstes folgen die Hochbahnsteige „Lierenfeld Betriebshof“ und „Luegplatz“. Die Bauarbeiten hierfür haben bereits begonnen.
 
 Ok 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können.