Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln






aufklappen

Warum muss ich im Bus vorne einsteigen?

Nur beim Einstieg an der Vordertür haben wir die Möglichkeit, die Tickets zu kontrollieren. Entweder elektronisch am Scanner oder durch die Fahrerin/den Fahrer. Leider gibt es immer wieder Fahrgäste, die diese Regel missachten und an der hinteren Tür einsteigen. Unsere Fahrerinnen und Fahrer können so nicht nachvollziehen, ob der Fahrgast ein gültiges Ticket hat oder nicht. Deshalb unsere Bitte: Steigen Sie stets vorne ein und zeigen Sie unaufgefordert Ihr Ticket vor. Das ist fair allen anderen zahlenden Kunden gegenüber und hilft uns – auch in Ihrem Sinne – unsere Einnahmen nachhaltig zu sichern.
aufklappen

Muss ich immer vorne im Bus einsteigen oder gibt es Ausnahmen?

​„Bitte vorn einsteigen!“ heißt, die hinteren Türen sind in der Regel nur für den Ausstieg vorgesehen. In bestimmten Situationen kann der Busfahrer oder die Busfahrerin  ausnahmsweise den Einstieg an allen Türen gestatten. Zum Beispiel aus Zeitgründen, wenn viele Fahrgäste an der Haltestelle warten. In diesem Fall gibt Ihnen der Busfahrer oder die Busfahrerin Bescheid.


Darüber hinaus dürfen Fahrgäste, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, selbstverständlich immer an den hinteren Türen einsteigen und müssen ihr Ticket nicht vorzeigen. Dazu gehören:

  • Fahrgäste mit Rollator
  • Fahrgäste mit Rollstuhl
  • Fahrgäste mit Krücken
  • Fahrgäste mit Kinderwagen
  • Fahrgäste mit Elektromobilen (E-Scootern)
  • Fahrgäste mit viel Gepäck
  • Fahrgäste mit einem Fahrrad

 

In den MetroBussen ist der Einstieg grundsätzlich an allen Türen möglich. 

aufklappen

Ich stehe an der Haltestellenspitze und dort steht bereits eine Bahn oder ein Bus. Mein benötigtes Fahrzeug fährt als zweites in die Haltestelle ein. Muss ich bis nach hinten laufen oder hält der Fahrer vorne noch einmal?

In der Vergangenheit hatten wir die Regel, dass jedes Fahrzeug nur einmal an der Haltestelle hält. Dies traf auch auf das zweite Fahrzeug zu, sodass die Fahrgäste oftmals das Nachsehen hatten, weil sie den hinteren Bus oder die nachfolgende Straßenbahn nicht wahrnahmen. Im Sinne unserer Kunden haben wir diese Regel, die sogenannte „Doppelhaltestelle“, abgeschafft. Aktuell halten alle unsere Fahrzeuge an der Haltestellenspitze noch einmal sobald sich dort Fahrgäste befinden. Somit müssen Sie nicht fürchten, das zweite Fahrzeug an der Haltestelle zu verpassen, nur weil Sie vorne an der Haltestelle stehen. An vielen unserer Haltestellen sind sogenannte „Haltenägel“ als Markierung in den Asphalt eingebracht worden. Diese kennzeichnen immer den Haltepunkt eines Busses oder der Straßenbahn.​

aufklappen

Müssen alle Tickets beim Einstieg in den Bus kontrolliert werden?

​Ja. Bitte halten Sie Ihre Chipkarten, HandyTickets oder Papiertickets rechtzeitig beim Einstieg bereit, um Verzögerungen zu vermeiden.

aufklappen

Wie werden die verschiedenen Tickets kontrolliert?

​Chipkarten legen Sie bitte oben auf den Scanner. Der Barcode von digitalen Tickets auf dem Smartphone wird unten eingelesen. Bei gültigen Tickets springt das Lesegerät auf grün und die Fahrgäste können weitergehen.
Papiertickets zeigen Sie bitte unaufgefordert bei den Fahrerinnen und Fahrern vor.

aufklappen

Warum werden die Tickets nur beim Einstieg in die Busse kontrolliert?

​Wegen des höheren Fahrgastaufkommens bei Stadtbahnen und Straßenbahnen ist die Einstiegskontrolle nicht praktikabel, es würde zu deutlichen Verzögerungen im Fahrbetrieb kommen. Die MetroBusse gehören zu unserem Schnellnetz und fahren als Ringlinien nur die wichtigsten Haltestellen an. Die Ticketkontrolle beim Einstieg entfällt hier zugunsten eines möglichst kurzen Aufenthalts an den Haltestellen.

aufklappen

Wieso gibt es nicht mehrere Ticketscanner in einem Bus?

​Unsere Fahrerinnen und Fahrer müssen im Bedarfsfall (bei ungültigen Tickets) reagieren können. Daher ist der Scanner nur an der Vordertür direkt am Fahrerplatz angebracht.

aufklappen

Erfolgt die Ticketkontrolle in den Bussen an allen Haltestellen?

​Ja, grundsätzlich sollten Sie Ihr Ticket an allen Haltestellen bereit halten. Falls an der Haltestelle sehr viele Fahrgäste warten, können die Fahrerinnen und Fahrer jedoch alle Türen für den Einstieg freigeben, um den Fahrplan pünktlich einhalten zu können.

aufklappen

Der Bus oder die Bahn steht an der Haltestelle. Ich laufe schnell zu einer Türe und drücke den Türtaster. Doch das Fahrzeug fährt einfach ab ohne die Türen nochmal zu öffnen. Der Fahrer muss mich doch gesehen haben. Warum nimmt er mich nicht noch mit?

Bitte bedenken Sie, dass unsere Busse und Bahnen versuchen einen Fahrplan einzuhalten und so unseren Fahrgästen Anschlüsse an andere Linien ermöglichen möchten. Des Weiteren sind auch unsere Fahrzeuge, wie alle anderen Verkehrsteilnehmer auch, an Signale und Ampeln gebunden. Sobald das Fahrzeug den Fahrgastwechsel vollzogen hat und das Signal zum Türen schließen erhält, sind die Fahrer bemüht, das nächste Fahrsignal „zu erwischen“. Bei einem erneuten Öffnen der Türen, würde das Fahrsignal verpasst werden. Somit müssten unsere Fahrzeuge einen gesamten Umlauf der Lichtzeichenanlage abwarten, um abfahren zu können. Die so entstehende und stetig steigende Verspätung unserer Busse und Bahnen lässt sich dann irgendwann nicht mehr aufholen. Unsere Fahrer stehen somit im Zwiespalt zwischen dem Fahrgast im Fahrzeug, welcher rechtzeitig an der Haltestelle war und seine darauffolgenden Anschlüsse bekommen möchte, und dem Fahrgast, welcher noch den Bus oder die Straßenbahn erwischen möchte.​

aufklappen

Was genau überprüft der Ticket Scanner?

​Bei der Prüfung der Chipkarten werden nacheinander verschiedene Prüfkriterien abgefragt: Ist das Ticket bezahlt? Ist das Ticket für dieses Gebiet gültig? Ist das Ticket in diesem Zeitraum gültig? Dies dauert naturgemäß einige Sekunden. Wir haben unsere Lesegeräte im Frühling 2019 einem Softwareupdate unterzogen, so dass die Kontrolle wesentlich schneller erfolgt als in der Vergangenheit.

aufklappen

Wie bekomme ich mit, wenn ich ausnahmsweise hinten im Bus einsteigen darf?

​Grundsätzlich ist der Einstieg vorne Standard. Wenn, zum Beispiel aufgrund vieler Fahrgäste, alle Türen zum Einstieg genutzt werden dürfen, geben die Fahrerinnen und Fahrer ein Zeichen.

aufklappen

Warum wird die Chipkarte im Portemonnaie nicht oder schlecht gelesen?

​Wenn mehrere elektronisch lesbare Karten im Portemonnaie sind, weiß das Lesegerät nicht,  welche Karte es auslesen muss.

aufklappen

Wie hoch ist die Schwarzfahrerquote in den Rheinbahn-Bussen?

Ca. 1,85 % aller Fahrgäste in unseren Bussen verfügen nicht über ein gültiges Ticket.​

aufklappen

Wie komme ich mit Kinderwagen oder Rollator in den Bus?

​Bitte nutzen Sie für den Einstieg in den Bus die hintere Tür – falls Sie Hilfe benötigen, geben Sie bitte kurz der Fahrerin oder dem Fahrer Bescheid. Ihr Ticket müssen Sie nicht vorzeigen. Diese Ausnahmeregelung gilt für alle Fahrgäste, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind:

  • Fahrgäste mit Rollator
  • Fahrgäste mit Rollstuhl
  • Fahrgäste mit Krücken
  • Fahrgäste mit Kinderwagen
  • Fahrgäste mit Elektromobilen (E-Scootern)
  • Fahrgäste mit viel Gepäck
  • Fahrgäste mit einem Fahrrad
aufklappen

Wie viele Tickets werden in den Bussen kontrolliert?

​An den Ticketscannern in unseren Bussen  werden jährlich etwa 13 Millionen Tickets kontrolliert.

aufklappen

Ich hätte gerne an meiner Haltestelle einen Fahrgastunterstand zum Schutz vor Regen und eine Sitzgelegenheit, um während des Wartens nicht stehen zu müssen. Warum sorgt die Rheinbahn nicht dafür?

Unsere Busse und Bahnen bedienen zwar die Haltestellen, jedoch obliegt die Ausstattung dieser dem jeweiligen Auftraggeber der Rheinbahn, also den Städten und Gemeinden. Für Vorschläge zum Ausbau Ihrer Wunschhaltestelle, wenden Sie sich bitte an die entsprechende Fachabteilung in Ihrem Rathaus.​

aufklappen

Ich möchte mein Fahrrad mit in den Bus oder die Straßen-Stadtbahn nehmen. Ich habe auch ein ZusatzTicket dafür gelöst. Der Fahrer muss mich doch mitnehmen, oder?

Grundsätzlich dürfen Sie ein Fahrrad mit in unsere Fahrzeuge nehmen, wenn dafür ausreichend Platz im Fahrzeug vorhanden ist, sofern Sie dafür ein gültiges Ticket gelöst haben. Jedoch ist die Fahrradmitnahme nur gestattet, wenn dadurch der Ablauf im Linienverkehr nicht beeinträchtigt oder andere Fahrgäste durch Ihr Fahrrad nicht verletzt werden können. Es kann durchaus einmal vorkommen, dass unser Fahrzeug bereits stark gefüllt ist, wenn Sie mit Ihrem Fahrrad mitfahren möchten. Sie haben bestimmt Verständnis dafür, wenn in dieser Situation eine Fahrradmitnahme leider ausgeschlossen ist. Ihr erfahrener Fahrer vor Ort entscheidet individuell, ob die Sicherheit gegeben ist oder nicht. Die Kinderwagenbeförderung schließt die Fahrradmitnahme an gleicher Stelle aus.​

aufklappen

Ich stehe an der Haltestellenspitze und dort steht bereits eine Bahn oder ein Bus. Mein benötigtes Fahrzeug fährt als zweites in die Haltestelle ein. Muss ich bis nach hinten laufen oder hält der Fahrer vorne noch einmal?

In der Vergangenheit hatten wir die Regel, dass jedes Fahrzeug nur einmal an der Haltestelle hält. Dies traf auch auf das zweite Fahrzeug zu, sodass die Fahrgäste oftmals das Nachsehen hatten, weil sie den hinteren Bus oder die nachfolgende Straßenbahn nicht wahrnahmen. Im Sinne unserer Kunden haben wir diese Regel, die sogenannte „Doppelhaltestelle“, abgeschafft. Aktuell halten alle unsere Fahrzeuge an der Haltestellenspitze noch einmal sobald sich dort Fahrgäste befinden. Somit müssen Sie nicht fürchten, das zweite Fahrzeug an der Haltestelle zu verpassen, nur weil Sie vorne an der Haltestelle stehen. An vielen unserer Haltestellen sind sogenannte „Haltenägel“ als Markierung in den Asphalt eingebracht worden. Diese kennzeichnen immer den Haltepunkt eines Busses oder der Straßenbahn.​

 
 Ok 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können.