Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln






E-Scooter an Bord – so funktioniert's!

Wenn Sie einen E-Scooter bzw. ein Elektromobil fahren und Bus und Bahn nutzen, gibt es einiges zu beachten – wir sind Ihnen gerne dabei behilflich.   

Sicher an Bord: Unser Schulungsangebot

Damit Sie mit Ihrem E-Scooter in unseren Fahrzeugen auf der sicheren Seite sind, laden wir Sie zu unseren kostenlosen Schulungen ein. 
 
Wir behandeln zunächst folgende theoretische Themen:  
  • Rechtliche Voraussetzungen für die Mitnahme von E-Scootern
  • Mögliche Gefahren
  • Richtiges Verhalten

Anschließend trainieren wir in einem unserer Busse:

  • Sicheres Ein- und Aussteigen
  • Korrektes Platzieren des E-Scooters
  • Wahl des besten Standorts an der Haltestelle
  • Kommunikation mit der Fahrerin/dem Fahrer

Eine Schulung dauert insgesamt drei Stunden, wobei ausreichend Pausen sowie eine abschließende Fragerunde während eines Snacks vorgesehen sind. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt acht Personen, damit wir möglichst individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen können. Veranstaltungsort ist unser Betriebshof in Lierenfeld, den Sie barrierefrei über die Haltestelle „Lierenfeld Btf.“ erreichen können.

Bei Interesse an einer Schulung nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (bitte halten Sie dabei den Hersteller-Namen Ihres E-Scooters bereit):

Bei ausreichend Interesse stimmen wir mögliche Termine mit Ihnen ab. Wir freuen uns auf Sie!
 

Ihre Checkliste für die Mitfahrt in unseren Bussen 

Die Mitnahme von E-Scootern in Bussen ist bundesweit durch einen Erlass geregelt. Weiterhin gelten die Vorschriften der NRW-Beförderungsbedingungen. Zur Orientierung für Sie haben wir eine Checkliste entwickelt.
 

Technische Eigenschaften und herstellerseitige Zulassung des E-Scooters:

  • Der E-Scooter-Hersteller erklärt in der Gebrauchsanweisung, dass der E-Scooter für die Mitnahme geeignet ist.
  • Der E-Scooter-Hersteller kennzeichnet den E-Scooter mit einem entsprechenden Piktogramm.
  • Der E-Scooter hat 4 Räder. 
  • Der E-Scooter ist nicht länger als 1,20 Meter. 
  • An der Rückenlehne des E-Scooters sind keine Körbe, Halterungen, Taschen oder sonstiges angebracht.
  • Der Kippschutz und die Bodenfreiheit lassen das Befahren der Klapprampe (Neigung: 12%) zu, ohne dass der E-Scooter aufsetzt.
  • Das Bremssystem des E-Scooters wirkt immer auf beide Räder einer Achse.
  • Die Überbrückung durch ein Differential ist nicht gestattet.

Persönliche Voraussetzungen

  • Sie verfügen über einen Schwerbehinderten-Ausweis mit Merkzeichen „G“ oder „aG“.
  • Nachrangig reicht es auch, wenn Sie die Kostenübernahme-Bescheinigung der Krankenkasse dabei haben.
  • Sie sind motorisch und kognitiv in der Lage, Ihren E-Scooter sicher und ohne Gefahr für Sie selbst oder andere zu führen.

Ausstattung unserer Busse

  • Geeignete Busse sind mit einem E-Scooter-Piktogramm gekennzeichnet.
  • Im Bus gibt es eine markierte Fläche mit genügend Platz für E-Scooter (auch Rollatoren, Kinderwagen, Rollstühle etc.).
  • Die Fläche ist mit einem Haltebügel gesichert.
  • Der Bus hat eine Rampe, die 80 bis 90 cm breit ist und eine Tragkraft von 300 kg hat.

Diese Unterlagen müssen Sie dabei haben

  • Ihren Schwerbehindern-Ausweis mit Merkzeichen „G“ oder „aG“.
  • Eine gültige Wertmarke zum Schwerbehinderten-Ausweis oder einen gültigen Fahrschein.
  • Die Gebrauchsanweisung des E-Scooters.

Weitere Voraussetzungen

Der Nutzer muss
  • den E-Scooter selbstständig rückwärts in den Bus einfahren
  • den E-Scooter entgegen der Fahrtrichtung des Busses mit der Rückenlehne seines Sitzes direkt an der Prallplatte aufstellen
  • die Ausfahrt aus dem Bus selbstständig bewerkstelligen

 

Straßenbahnen und Stadtbahnen sind nicht besonders gekennzeichnet. Wenn der Einstieg möglich ist und im Fahrzeug ist genügend Platz vorhanden, so ist der Transport in allen Bahnen möglich.

 
Weitere Informationen rund um das Thema E-Scooter finden Sie auch in unseren Flyer
 „E-Scooter an Bord!“.


 

 
 
 Ok 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können.