Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Rheinbahn unterstützt den Rikscha-Service:

Linie O15 hält wieder an der Haltestelle „Grabenstraße“

04.12.2017

Nach mehreren Monaten sind die Bauarbeiten an der Düsseldorfer Straße in Ratingen beendet, so dass eine direkte verkehrliche Anbindung an die Ratinger Innenstadt rechtzeitig zu Weihnachten gewährleistet ist. Damit können auch die Busse der Linie O15 die Haltestellen „Grabenstraße“ wieder anfahren.
 
Wegen des weiterhin bestehenden Umbaus des Düsseldorfer Platzes und den damit einhergehenden Bauarbeiten an der Hans-Böckler-Straße fahren die Busse der Linie O15 ab Mittwoch, 13. Dezember, 7 Uhr, zwischen den Haltestellen „Grabenstraße“ und „Talstraße“ eine Umleitung. Folgende Haltestellen werden verlegt:
  • die Haltestelle „Theodor-Heuss-Platz“ an die Haltestelle „Weststraße“ auf den Dürerring,
  • die Haltestelle „Ratingen Mitte“ an die Haltestelle „Grabenstraße“.

Unterstützung für den Rikscha-Service
Zugleich unterstützt die Rheinbahn auch den Rikscha-Service finanziell, der als Shuttle zwischen der Endhaltestelle „Weststraße“ und der Fußgängerzone pendelt. Dieser Service ist für die Fahrgäste kostenlos und bringt sie auf direktem Weg in die Innenstadt und zum Weihnachtsmarkt. Die Rikscha-Fahrer stehen zum Einstieg an der Haltestelle „Weststraße“ auf der Düsseldorfer Straße bereit und bieten in den überdachten Anhängern Platz für zwei Personen. Nach rund 500 Metern Fahrstrecke endet die Tour am Eingang zur Fußgängerzone in Höhe des ehemaligen Hertie-Hauses. Von dort geht es auch zurück zur Haltestelle „Weststraße“.