Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Modernisierung am Hauptbahnhof:

Aufzüge zwischen U-Bahnhof und Passage abwechselnd nicht nutzbar

09.11.2017

Zurzeit erneuert die Stadt Düsseldorf im U-Bahnhof „Hauptbahnhof“ den Brandschutz und rüstet gleichzeitig das Blindenleitsystem nach. Um die Auswirkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten, geschieht alles unter laufendem Betrieb. Das bedeutet aber, dass die Bahnsteige und die Zugänge abschnittsweise gesperrt werden müssen. Ab der nächsten Bauphase sind die Aufzüge zwischen dem U-Bahnhof und der Passage abwechselnd nicht nutzbar – ab Sonntag, 19. November, für etwa drei Monate. Davon betroffen sind nacheinander beide Aufzüge am Hauptbahnhof:
  • Steige 1 und 3 in Richtung Altstadt, Duisburg, Neuss und Krefeld:
    Von Sonntag, 14. Januar, bis Sonntag, 25. Februar 2018, ist der Aufzug an den Steigen 1 und 3 in Richtung Altstadt, Duisburg, Neuss und Krefeld nicht in Betrieb. Die Treppen stehen weiter zur Verfügung. Die Rheinbahn bittet mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, während der Bauarbeiten alternativ den Aufzug auf der gegenüberliegenden Seite zu nutzen und mit den Linien U74 und U77 von Steig 4 oder mit der Linie U79 von Steig 2 eine Haltestelle weiter bis „Oberbilker Markt“ zu fahren oder mit der Linie U75 von Steig 4 bis „Handelszentrum/Moskauer Straße“. Dort können Fahrgäste auf den gegenüberliegenden Bahnsteig wechseln und stadteinwärts zurück fahren.
  • Steige 2 und 4 in Richtung Holthausen, Eller und Universität: Zwischen Sonntag, 3. Dezember, und Sonntag, 14. Januar 2018, ist der Aufzug an den Steigen 2 und 4 in Richtung Holthausen, Eller und Universität nicht in Betrieb. Die Treppen stehen weiter zur Verfügung. Die Rheinbahn bittet mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, während der Bauarbeiten alternativ den Aufzug auf der gegenüberliegenden Seite zu nutzen und mit den Linien U70, U74, U75, U76, U77, U78 oder U79 von den Steigen 1 und 3 eine Haltestelle bis „Oststraße“ zu fahren. Dort können Fahrgäste auf den Bahnsteig in der unteren Ebene des U-Bahnhofs wechseln und mit allen U-Bahnlinien, die dort halten, stadtauswärts zurück fahren.

Alternativ können Fahrgäste den Hauptbahnhof so anfahren, dass sie nicht auf die Aufzüge angewiesen sind, zum Beispiel, indem sie die Straßenbahnlinien 704, 707, 708 oder 709 nutzen.

Information
Service-Mitarbeiter vor Ort und Aushänge am Bahnsteig und an den Zugängen informieren die Kunden. Die Rheinbahn bittet um Verständnis.