Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Fachmesse „ProWein“:

Zusätzliche Busse vom Hauptbahnhof direkt zur Messe

13.03.2017

Zur internationalen Fachmesse für Weine und Spirituosen, „ProWein“, kommen die Besucher am besten mit der Rheinbahn. Das Verkehrsunternehmen verstärkt von Sonntag, 19. März, bis Dienstag, 21. März, das Angebot zum Messegelände:

Zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Esprit arena/Messe Nord“ fahren zusätzliche Shuttle-Busse, die die Fahrgäste ohne Zwischenhalt direkt vom Hauptbahnhof zur Messe bringen. Sie stehen an der Haltestelle „Hauptbahnhof“ in Höhe der Post (Bussteig 16). Der Busshuttle trägt zur Entlastung der Linie U78 bei. Die Rheinbahn bittet alle Fahrgäste, die am Hauptbahnhof ankommen und zur Messe wollen, die Busse zu nutzen und nicht zur U-Bahn-Haltestelle zu gehen. Guides zeigen ihnen bereits in der Passage des Hauptbahnhofs den Weg, bitte auf die Schilder „ProWein“ achten!

Die Stadtbahnlinie U78 fährt häufiger zum Messegelände. Zusätzlich können
Messebesucher auch die Stadtbahnlinie U79 bis zur Haltestelle „Messe Ost/Stockumer Kirchstraße“ nutzen. Die Buslinie 722 verbindet Hauptbahnhof und Messe-Congress-Center im 20-Minuten-Takt. Zwischen den Haltestellen „Messe Ost/Stockumer Kirchstraße“ und „Messe-Congress-Center“ verstärkt ein zusätzlicher E-Wagen die Linie 722. Die Buslinie 896 pendelt zwischen Flughafen und Messe.

KombiTicket: Eintrittskarte gilt als Fahrschein
Die Eintrittskarten sind KombiTickets und gelten für die Hin- und Rückfahrt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (Preisstufe D). Die Messegäste können sie bis 3 Uhr nachts in allen Bussen und Bahnen, auch in S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, nutzen. Die KombiTickets gelten nicht in den Zügen des Fernverkehrs (zum Beispiel ICE oder IC). Informationen über Programm und Preise gibt es unter www.messe-duesseldorf.de.