Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Emons Verlag und Rheinbahn stellen Martin-Luther-Krimi vor:

Zum Bücherbummel: Zusätzliche Krimi-Bahn mit schaurigem „Tod in Wittenberg“

17.02.2017

Jede Straßenbahn steht unter Spannung – aber die Krimi-Bahn steht in diesem Jahr im wahrsten Sinne unter Hochspannung! Denn gleich drei packende Rundfahrten bietet die Rheinbahn 2017 mit der Krimi-Bahn an. Zusätzlich zu den beiden regulären Fahrten startet zum Bücherbummel eine weitere Tour, am Sonntag, 11. Juni, 15 Uhr, für die es ab sofort Karten gibt.
 
Dabei liest die Düsseldorfer Autorin Daniela Wander passend zum Lutherjahr 2017 aus ihrem neuen Buch „Tod in Wittenberg“. Unter dem Einfluss von Martin Luthers aufwühlenden Schriften flüchten im Jahr 1523 rund ein Dutzend Nonnen aus ihrem Kloster in Richtung Wittenberg. Doch das Leben dort beginnt mit einem grausigen Mord: Eine der Schwestern wird erstochen, eine zweite verschwindet spurlos.
 
Nervenkitzel ist mit diesem aufwendig recherchierten historischen Kriminalroman garantiert – präsentiert im stilvollen Speisewagen aus dem Jahr 1960, mit dem die (Zeit-)Reise quer durch Düsseldorf geht.
 
Die Krimi-Bahn startet und endet am Düsseldorfer Hauptbahnhof, Bahnsteig 8, an der Haltestelle der Straßenbahn-Linie 709 in Richtung Neuss. Der Eintritt kostet 18 Euro inklusive Kaltgetränk. Karten für Plätze im Anhänger gibt es – mit etwas Glück – vor der Abfahrt direkt auf dem Bahnsteig.
 
Karten für die Zusatztour und die beiden regulären Fahrten der Krimi-Bahn, am 18. Juni und am 18. November, gibt es ab sofort im Rundfahrtenshop und in den KundenCentern der Rheinbahn.