Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Rundum-Sorglos-Paket

​Hier erfahren Sie alles über die praktischen Zusatzfunktionen der Rheinbahn App, die Ihnen das Leben leichter machen.

So einfach ist die Registrierung

​Wir erklären Ihnen, wie Sie in vier einfachen Schritten zu Ihrem Ticket kommen.

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Rheinbahn App.
 
​​​​
aufklappen

Wo finde ich nach der Bestellung auf meinem Smartphone das Ticket?

​Das Ticket befindet sich in der App unter dem Punkt „Gekaufte Tickets".

aufklappen

Wann ist mein Ticket gültig?

Das Ticket ist sofort nach Erhalt gültig. In der Regel sollte das Ticket binnen 30 Sekunden in der Rheinbahn App erscheinen.​

aufklappen

Ist das Ticket übertragbar?

​Tickets sind nicht übertragbar, denn für die Registrierung benötigt man ein persönliches Dokument zur Identifikation (deutscher Personalausweis, ein EU-Reisepass, eine Bank- oder Kreditkarte). Dieses Dokument dient bei der Ticketkontrolle als Identitätsnachweis und muss deshalb immer mit vorgezeigt werden. Also auch, wenn Tickets für zwei oder mehr Personen gekauft werden. Daher müssen die Personen zusammen reisen.

aufklappen

Wie verhalte ich mich bei einer Fahrausweisprüfung?

​Zeigen Sie bitte das Ticket mit dem angezeigten Barcode und dazu das persönliche Dokument, das Sie bei Ihrer Anmeldung zur Identifikation angegeben haben.

aufklappen

Wie bestelle ich die restlichen Fahrten meines 4erTickets oder 10erTickets?

Nach dem Kauf eines 4er/10erTickets bekommen Sie eine Bestätigung, die gleichzeitig die Berechtigung für die erste Fahrt ist. Die erste Fahrt ist mit Kauf des 4er- oder 10erTickets sofort gültig. Bei den weiteren Käufen erkennt die App automatisch das bereits angefangene 4er- oder 10erTicket. Die Anzahl der bereits eingelösten Fahrten wird Ihnen nach jedem Abruf angezeigt. So wissen Sie immer darüber Bescheid, wie viele Fahrten vom 4er- oder 10erTicket noch zur Verfügung stehen.​

aufklappen

Was passiert, wenn der Akku leer ist oder das Smartphone weg ist?

Grundsätzlich müssen Sie immer Ihr Ticket und Ihr persönliches Dokument zeigen können. Deshalb überprüfen Sie bitte vor dem Einstieg in Bus und Bahn, ob Ihr Telefon funktionsbereit und der Akku ausreichend geladen ist. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie ein anderes gültiges Ticket erwerben. Mit der Anmeldung für den mobilen Ticketkauf erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an. Demnach müssen Sie während der Fahrt Ihr Smartphone betriebsbereit halten und im Falle einer Prüfung Ihr Ticket und das persönliche Dokument vorzeigen. Nur, wenn Sie beides zeigen können, sind Sie im Besitz eines gültigen Fahrausweises.​

aufklappen

Kann ich eine Ticketbestellung stornieren oder zurücknehmen?

Nein, mobile Tickets sind von Stornierungen, Rücknahme und Umtausch ausgeschlossen.​

aufklappen

Wie erhalte ich nach einem Smartphone-Wechsel mein Ticket zurück?

Tickets, die über die Rheinbahn App gekauft werden, befinden sich in der App unter dem Punkt „Gekaufte​ Tickets". Da die App unabhängig vom Smartphone ist, bleiben die Tickets bei einem Wechsel des Handys erhalten. Sie können unsere Rheinbahn App ohne Neuregistrierung auf Ihr Smartphone herunterladen und installieren.

aufklappen

Was passiert, wenn ich mein persönliches Dokument vergessen habe?

​Das mobile Ticket ist nur in Verbindung mit Ihrem persönlichen Dokument gültig! Haben Sie das persönliche Dokument vergessen, müssen Sie anderweitig ein gültiges Ticket erwerben. Das Vorweisen eines gültigen mobilen Tickets ohne das zugehörige persönliche Dokument wird einem Fahren ohne gültigen Fahrausweis gleichgestellt. Persönliche Dokumente können sein: Personalausweis, EU-Reisepass, Bank- oder Kreditkarte.

aufklappen

Wie bekomme ich eine neue PIN, wenn ich meine vergessen habe?

Bei Ihrer Anmeldung haben Sie eine Kontrollfrage (z.B.: Was ist Ihre Lieblingsfarbe) ausgewählt und beantwortet. Diese Kontrollfrage plus Antwort benötigen Sie, um eine neue PIN zu erhalten. Die neue PIN können Sie an der gleichen Stelle anfordern, an der Sie normalerweise Ihre alte PIN eingeben, also beim Login. Dort erhalten Sie über den Button „Neue PIN anfordern“ Ihre neue PIN per SMS. Es ist ebenfalls möglich, eine neue PIN per Anruf bei unserer Hotline zu erhalten. Die Nummer lautet 01803.50 40 36.​

aufklappen

Wie verhalte ich mich, wenn ich nach dem Kauf gar nichts erhalten habe?

​In diesem Fall machen Sie zunächst nichts. Werden Sie kontrolliert, dann zeigen Sie Ihr persönliches Dokument. Der Kontrolleur wird Ihre Daten (Handynummer und Nummer des persönlichen Dokuments) notieren und muss Sie zunächst so behandeln, als würden Sie ohne gültigen Fahrschein fahren. Innerhalb der Rheinbahn wird zeitnah überprüft, ob Sie zur Zeit der Kontrolle ein gültiges Ticket hatten. In diesem Fall werden Sie benachrichtigt.

aufklappen

Was kostet ein mobiles Ticket?

Ein mobiles Ticket kostet genauso viel wie die Tickets an Automaten, in den KundenCentern der Rheinbahn oder bei unseren Vertriebspartnern.​

aufklappen

Wie erfolgt die Abrechnung?

​Bei der Anmeldung haben Sie die Wahl zwischen Lastschrift, Kreditkarte sowie einem Prepaid-Verfahren. Bei dem Prepaid-Verfahren zahlen Sie im Voraus einen Betrag von mindestens 5 Euro ein und können diesen dann Ticket für Ticket aufbrauchen. Bei dem Lastschrift- oder Kreditkarten-Verfahren erfolgt die Abbuchung automatisch.

aufklappen

Welche Kosten fallen für mich zusätzlich zum Fahrpreis an?

Die Übertragungskosten (Datenübertragung per GPS/UMTS) tragen Sie selbst. Wie hoch diese Kosten sind, hängt von Ihrem Mobilfunkvertrag und dem gewählten Verfahren ab​.

aufklappen

Wie verhalte ich mich, wenn ich Fragen zu meiner Rechnung habe?

​Wenden Sie sich in diesem Fall direkt an die LogPay Financial Services GmbH:

werktags von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 17 Uhr  

Telefon: 06196.8012 702

E-Mail: handyticket@logpay.de

Details zu Ihrer Abrechnung können Sie auch im Internet einsehen unter: www.rheinbahn.de/handyticket

aufklappen

Wie erhalte ich einen ausdruckbaren Nachweis über einen Ticketkauf für die Steuererklärung oder eine Reisekostenabrechnung?

​Nachdem Sie sich unter www.rheinbahn.de/handyticket eingeloggt haben, können Sie angeben, dass Ihnen die monatliche Umsatzanzeige per E-Mail zugestellt wird.

Generell können Sie dort alle im letzten halben Jahr gekauften Tickets einsehen und sich jeweils eine (Sammel-)Quittung ausstellen und ausdrucken.

aufklappen

Wie kann ich meine persönlichen Daten einsehen und ändern?

Sie können Ihre persönlichen Daten sowie das gewählte persönliche Dokument unter www.rheinbahn.de/handyticket​ einsehen und ändern.

aufklappen

Was geschieht mit meinen Daten?

​Wir garantieren Ihnen einen sorgfältigen Umgang mit Ihren persönlichen Daten, die von der Rheinbahn selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben werden. Umfassende Bestimmungen zum Datenschutz finden Sie hier.

aufklappen

Kann ich mich mit mehreren Smartphones anmelden?

Ja, Sie können sich mit mehreren Handys registrieren und auch das gleiche persönliche Dokument mehrfach verwenden.​

aufklappen

Wie viele mobile Tickets können in der Rheinbahn App gespeichert werden?

​In der App werden die letzten zehn erworbenen Tickets gespeichert. Beim Erwerb weiterer mobiler Tickets werden die nicht mehr gültigen Tickets überschrieben.

aufklappen

Wird bei der Anmeldung eine Bonitätsprüfung durchgeführt?

​Ja, in den AGB wird darauf hingewiesen, dass bei der Anmeldung eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird. Mit der Anerkennung der AGB nimmt der Nutzer diesen Hinweis zur Überprüfung der Bonität durch den Finanzdienstleister vorab zur Kenntnis. Bei nicht ausreichend vorhandener Bonität des Kunden wird nur die Zahlung im Prepaid-Verfahren oder mit Kreditkarte zugelassen.

aufklappen

Wie funktioniert die Abrechnung über meine Mobilfunkrechnung?

​Beim Ticketkauf wird die Telefonnummer Ihres Handys ausgelesen und darüber Ihr Mobilfunkanbieter/Provider ermittelt. Kaufen Sie Tickets, erscheint dieser Betrag auf Ihrer gewohnten Mobilfunkrechnung und wird zusammen mit Ihren Telefongebühren von Ihrem Konto abgebucht.

aufklappen

Wann werden die Tickets abgerechnet?

​Die Tickets werden, zusammen mit Ihren Mobilfunkgebühren, zum gewohnten Termin abgerechnet. In der Regel erfolgt die Abrechnung monatlich.

aufklappen

Kann ich eine andere Abrechnungsart wählen, auch nachträglich?

​Beim ersten Ticketkauf erhalten Sie von HandyTicket Deutschland eine SMS mit Ihrer persönlichen PIN-Nummer. Mit dieser PIN-Nummer und Ihrer Mobilnummer können Sie sich im Kundenportal anmelden und dort Ihre Abrechnungsart von Mobilfunkrechnung jederzeit auf Lastschrift oder Kreditkartenabrechnung ändern. Das Kundenportal erreichen Sie unter der URL: www.rheinbahn.de/handyticket

aufklappen

Welche Daten werden gespeichert, wenn ich über meine Mobilfunkrechnung abbuchen lassen möchte?

​Zahlen Sie die Tickets zusammen mit Ihren Mobilfunkgebühren, werden für einen Zeitraum von zwölf Monaten Ihre Handynummer und die von Ihnen gekauften Tickets gespeichert.

aufklappen

Wo kann ich meine gekauften Tickets nachvollziehen?

Ihre gekauften Tickets können Sie nach dem Login im Kundenportal einsehen: www.rheinbahn.de/handyticket

aufklappen

Wie kann ich Quittungen für das Finanzamt oder meinen Arbeitgeber für die Reisekostenabteilung ausdrucken?

​Diese Funktion finden Sie nach dem Login im Kundenportal unter www.rheinbahn.de/handyticket

aufklappen

Wieso funktioniert meine Bestellung über die Handy-Abrechnung nicht?

Dieses Problem kann verschiedene Ursachen haben:

a) Die Funktion ist von Ihrem Provider nicht zugelassen – Bitte wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter und fragen Sie nach, wieso keine Produkte von Drittanbietern über Ihre Handy-Abrechnung gekauft werden können.

b) „Charge to Bill“ ist nicht aktiviert – Bitte wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkprovider und lassen Sie die „Charge to Bill“ Funktion aktivieren.
 
c) Das Guthaben auf der Prepaid-Karte ist nicht ausreichend – Bitte laden Sie Ihre Prepaid-Karte auf.

d) Sie befinden sich im W-LAN – Für den ersten Kauf über die Handy-Abrechnung, ist es zwingend notwendig, eine Verbindung mit Ihrem Handy ins Internet ohne W-LAN herzustellen. Nur so kann Ihre Handynummer ausgelesen und einem Mobilfunkprovider zugeordnet werden.